Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüßen Sie in unserem neuen Bereich „AKTUELLES„.

Falls Sie Fragen haben, können Sie unser Kontaktformular nutzen. Wir beantworten alle Anfragen kompetent und zeitnah.

Mit sonnigen Grüßen aus Bayern

 

Ihr ZweiZehn-Team

Es ist soweit – unsere Hanfaussaat ist bei bestem Wetter für das neue Hanfjahr ausgebracht.

Wir sind auch dieses Jahr sehr zuversichtlich, dass das Wetter mitspielt und die Felder gut mit Sonne und Regen versorgt.

Somit steht uns eine qualitativ hochwertigen Hanfernte bevor. 

Selbstverständlich halten wir Sie über die aktuellen Entwicklungsstadien auf dem Laufenden. 

Falls Sie Fragen haben, können Sie unser Kontaktformular nutzen. Wir beantworten alle Anfragen kompetent und zeitnah.



Es gibt bereits Neuigkeiten! 
Diese findet ihr unten.

Es ist Ende Mai, die Temperaturen klettern über die 20 Grad Marke und es tut sich was…


Es ist Mitte Juni und bei gutem Wetter entwickelt sich der Hanf optimal…


20. Juni 2022 – Feld-Hoftag Adam

Im Rahmen unseres EIP-Projekt Verfahren zur ressourcenschonenden Hanftrocknung veranstalteten wir zusammen mit allen Projektpartner heute einen Projekttag „Feld-Hoftag“ bei Landwirtschaft Adam in Kotzenbach/Oberpfalz.

Eingeladen zum Projekttag wurde die 11. Klasse der landwirtschaftlichen Berufsschule Neustadt an der Waldnaab mit Ihren Lehrern Herrn Beck und Herrn Köppl. 

Ebenso durften wir Frau Faltermeier-Huber vom Innovationsnetzwerk EIP-Agri Bayern der Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten begrüßen.

In einem Workshop stellten die jeweiligen Projektpartner 

Herr Zant, GF Raiffeisen-Ware Nordoberpfalz eG

Herr Engel, GF ZweiZehn GmbH

Herr Adam, Landwirt

Herr Dr. Cicek, Wissenschaftler der DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V.

das Projekt vor und erarbeiteten mit den Schülern im Rahmen einer Innovationsanalyse Chancen – Nutzen, Zukunftsperspektiven für die Landwirtschaft des Projektes.

Es war ein spannender Tag mit tollen Nachwuchs-Landwirten und allen weiteren Akteuren. 

Am 12. und 13. Mai fand am Deutschen Institut für Lebensmitteltechnologie (DIL) in Quakenbrück.ein Vernetzungstreffen und Barcamp für Biotechnologische Innovationen für die Land- und Ernährungswirtschaft statt.

Käse und Milch aus Hanf. Insektenprotein. Mikroalgen aus landwirtschaftlichen Reststoffen. Neue Wertschöpfungsketten durch sekundäre Pflanzenstoffe – das sind nur einige der vielfältigen Anwendungsbeispiele der Biotechnologie in der Agri-Food-Branche.

Es trafen sich Innovator:innen aus Landwirtschaft, Lebensmitteltechnologie und Lebenswissenschaften, um gemeinsam neue Ideen zu entwickeln und sich zu aktuellen Innovationen auszutauschen.

Frau Harmeling, wissenschaftliche Mitarbeiterin des OG Partners DIL e.V. stellte im Rahmen des Vernetzungstreffen das EIP Agri Projekt „Erhaltung des natürlichen CBD Gehalte der Hanfpflanze“ vor.